Informationsabend

Unser nächster Informationsabend.

  • "Laser oder Linsen"
    Dienstag, 24.10.17 um 19 Uhr
    (mit kostenfreiem Kurzcheck)
  • Bitte Voranmeldung unter
    Tel: 0331-6007711
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
A+ A A-

Sehprobleme im Sport

Probleme mit Brille oder Kontaktlinse

Das Sehen dient im Sport zur Orientierung, zur Kontrolle der Eigenbewegung, zur Antizipation und Erfassung von Fremdbewegung(en) und - aus der Sicht des Sportlehrers, Trainers oder Kampfrichters - zur Bewegungsbeobachtung und -beurteilung.

Erhebungen in verschiedenen Sportarten zeigen, dass ca. 30% aller Sportler ihren Sport fehlsichtig (d.h. ohne eigentlich erforderliche Sehhilfe oder aber mit unzureichender Korrektion) ausüben. Je nach Sportart gilt dies auch für den Leistungssportbereich. So müssen ca. 30% der im Rahmen von visuellen Leistungsdiagnostiken untersuchten Spitzensportler als fehlsichtig eingestuft und in Folge mit einer adäquaten Korrektion ausgestattet werden.

Betrachtet man die optischen Korrektionsmöglichkeiten Brille oder Kontaktlinse, so muss man feststellen, dass das Tragen einer Brille in den meisten Sportarten hinderlich ist. Aber auch das Tragen von Kontaktlinsen bereitet vielen Sportlern Probleme.

Folgende Probleme wurden u.a. häufig von unseren betreuten Sportlern beklagt:

  • Verrutschen der Brille durch vermehrtes Schwitzen
  • Verrutschen von Kontaktlinsen, gerade in Situationen höchster Konzentration, irritiert den Athleten, z.B. beim Stabhochsprung
  • "Anfrieren" der Kontaktlinsen bei trockner Luft und extrem niedrigen Temperaturen, z.B. in Nordeuropa oder Salt Lake City 2002, z.B. im Ski-Langlauf
  • Extreme Fliehkräfte, z.B. beim Skeleton, können Kontaktlinsen aus dem Auge "schnipsen" lassen.
  • Die Berichte der Sportler, die zu uns kommen, sind teilweise recht überraschend, da sie uns bisher nicht geläufig waren.

skeletoncup2006Um uns in die Situation der Sportler hineinzuversetzen, besuchen Mitarbeiter unserer Klinik regelmäßig Wettkämpfe in den verschiedensten Sportarten. Ein besonderes Erlebnis stellte die (aktive) Teilnahme am Skeleton-Cup 2006 in Altenberg dar.

 

Warum zu uns?

Qualität

Qualität

Was bieten wir Ihnen? ... Qualität! Moderns...

Weiter ...
Partner

Partner

im Sport Bereits seit 2002 bietet die Klinik ...

Weiter ...
Forschung

Forschung

für besseres Sehen Wer innovativ forscht, h...

Weiter ...
LASIK-PLUS

LASIK-PLUS

LASIK-PLUS, was ist das? mehr Diagnostik  ...

Weiter ...
LASICAT

LASICAT

LASICAT - Femtokatarakt Die neue Operationsmeth...

Weiter ...
Service

Service

am Holländischen Viertel   Parken:Es stehen ...

Weiter ...

Kontakt

Potsdamer Augenklinik
im Graefe-Haus GmbH
Hans-Thoma-Str. 11
14467 Potsdam
Tel: 0331-6007711
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über uns

In den letzten 20 Jahren ist es uns gelungen, ein modernes Zentrum für Augenheilkunde aufzubauen.

Als Teil der Potsdamer Augenklinik im Graefe-Haus bietet Ihnen das Augen-Laser-Zentrum Behandlungen nach neuester Methodik und höchstem Entwicklungsstand.  Im Albrecht-von-Graefe-Haus ermöglichen wir Ihnen eine umfassende Betreuung und Behandlung von der Basisdiagnostik bis hin zum hochspezialisierten operativen Eingriff.

Unsere Patienten dürfen sicher sein, dass sie eine optimale Diagnostik und die bestmögliche Versorgung für ihre Augen erhalten werden.

 

kaniko web © Augenklinik Potsdam |